Letztes Jahr hat AMD auf der Double 12 offiziell eine neue Generation von Grafikkarten der RX 7000-Serie für Gamer herausgebracht. In der ersten Charge wurden zwei Arten von Grafikkarten der RX 7000-Serie veröffentlicht, nämlich das Flaggschiff RX 7000 XTX und das Unter-Flaggschiff RX 7000 XT.

Zu diesem Zeitpunkt war die Grafikkarte, die wir bekamen, die Ultra-Platin-OC-Grafikkarte RX 7900 XT 20 GB D6 von Sapphire. Daher war es das erste Mal, dass wir Ihnen die Architekturanalyse und Leistungsbewertung der Grafikkarte anbieten konnten .

Nach fast 4 Monaten haben wir auch wieder die Grafikkarte Sapphire RX 7900 diese Grafikkarte? Wie viel Verbesserung wird es als Flaggschiff im Vergleich zu Sapphires eigener Flaggschiff-Ultra-Platin-Grafikkarte RX 6950XT der vorherigen Generation haben? Angesichts dieser Zweifel haben wir einen ausführlichen Spieleleistungstest dieser Grafikkarte durchgeführt. Interessierte Freunde können sich das vielleicht gemeinsam ansehen!

1-210316013A1S2.jpg

Der Protagonist dieses Artikels ist die Grafikkarte RX 7900 XTX 24GB D6 Super Platinum OC von Sapphire (im Folgenden: RX 7900 XTX Super Platinum). .

1-210316013S3953.jpg

Links: Performance-Modus Rechts: Comfort-Modus

Die Ultra-Platin-Grafikkarte Sapphire RX 7900 Der andere ist der Komfortmodus (Boost-Frequenz 2500 MHz), und der letzte Modus kann über die TriXX-Software umgeschaltet werden.

Wie üblich haben wir die Spezifikationen der Grafikkarte Sapphire RX 7900 öffentliche Version der RX 7900 XTX-Grafikkarte. Die Spezifikationen sind intuitiver verständlich.

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Einzelkartenbewertung. Die detaillierte Architektur können Sie lesen , indem Sie hier klicken, um zum zuvor veröffentlichten Artikel zu springen.